montana
Home > Blog > Reisen Costa Rica > Die ultimativen San José und Costa Rica Sehenswürdigkeiten

Die ultimativen San José und Costa Rica Sehenswürdigkeiten

Im tropischen Costa Rica gibt es so viel zu sehen und zu unternehmen. Damit Ihr Urlaub so erfüllend wie möglich wird, haben wir hier für Sie die wichtigsten Regionen und Reiseziele zusammengestellt. Costa Rica bietet überall Sehenswertes. Doch Sie haben nur begrenzt Zeit. Leicht erreichbar und ganzjährig zugänglich waren daher zwei unserer entscheidenden Kriterien. Die Reihenfolge unserer TOP 10 spielt letztendlich keine Rolle. Der Unterschied entsteht, wenn Sie Costa Ricas Sehenswürdigkeiten selber erleben.

Zur besseren Orientierung empfehlen wir Ihnen, eine Costa Rica Karte für Sehenswürdigkeiten zu besorgen. Kostenfreie, aktualisierte und druckbare Karten der verschiedenen Regionen und Optionen finden Sie beispielsweise hier.

Car Rental Costa Rica

Die Hauptstadt San José – ein sehenswerter Ort in Costa Rica 

Das zentrale Hochland erstreckt sich über ein riesiges Gebiet in der Mitte des Landes. Hier befindet sich der internationale Flughafen San José, für viele der zentrale Ankunftspunkt in dem Land.

Die Hauptstadt von Costa Rica hat nahezu immer ein gemäßigtes Klima. Das Zentrum ist relativ übersichtlich. Mit dem Zusammenwachsen angrenzender Gemeinden erscheint San José als Millionenstadt. Die Stadt begeistert viele Besucher erst auf den zweiten Blick. Zu Unrecht wie wir finden, denn hier befindet sich bereits viel Sehenswertes in Costa Rica. 

Darüber hinaus ist die Stadt ein zentraler Ausgangsort für Unternehmungen zu den Sehenswürdigkeiten Costa Rica auf eigene Faust oder um Touren zu buchen. Geführte Touren sowohl für die Stadt als auch in andere Regionen des Landes können Sie von jedem größeren Hotel oder den zahlreichen Touristenbüros in San José oder online buchen.

Beginnen wir mit dem absoluten Highlight der Stadt, dem Nationaltheater (Teatro Nacional) im Zentrum. Der Bau ist vor allem den damaligen Kaffeebauern zu verdanken. Bemüht darum, der Welt ihre kulturelle Versiertheit zu zeigen, erhoben Sie mit jedem exportierten Sack Kaffee eine Abgabe. Das so finanzierte Gebäude gleicht einem einzigen Kunstwerk und wurde 1897 mit der Oper Faust eingeweiht.

tesoro cultural de Costa Rica Museo Nacional

Gleich neben dem Teatro Nacional erstreckt sich der Kulturplatz (Plaza de la Cultura), unter dem das interessante Goldmuseum (Museo del Oro) und das Münzkabinett (Museo de Numismática) liegen. 

Unweit vom Platz erwarten Sie in der Fußgängerzone zwei übergroße Bronzefiguren. Zu Ehren aller costa ricanischen Frauen und ihrer indigenen Merkmale wurde 2004 die kräftige La Chola errichtet, 2017 dann ihre Schwester mit wehendem Haar, genannt Zum Wind (Al Viento). In der Nähe der Zentralbank erwarten sie in Gedenken an die einfachen Menschen vom Land, den Bauern, neun Bronzefiguren genannt Die Leute von Heute (Los Presentes).

Als weitere San Jose Costa Rica Sehenswürdigkeiten erwarteten Sie der Markt Borbón (Mercado Borbón), der erste als Kooperative selbstgeführte Markt Lateinamerikas, sowie der 1880 errichtete Zentralmarkt (Mercado Central) mit seiner lebendigen Gegenwartskultur. Lassen Sie sich von den farbenfrohen Ständen berauschen, die unzählige von Kräutern, Gebrauchsgütern und Souvenirs gesäumte Passagen bilden, angefüllt mit verlockenden Düften lokaler Kaffees und Speisen.

Zum Abschluss der Sehenswürdigkeiten in Costa Ricas Hauptstadt ist das vielseitige Nationalmuseum (Museo Nacional) in der ehemaligen Kaserne Bellavista genannt. Es widmet sich der Geschichte und der Natur Costa Ricas.

Unterhalb des Museums liegt der Platz der Demokratie und der Abschaffung der Armee (Plaza de la Democracia y de la Abolición del Ejército). Die kleine Statue José Figueres erinnert an die Verdienste des mehrmaligen Präsidenten Costa Ricas und an das große Ereignis von 1948, die Abschaffung des Militärs. Seither sind die Menschen des Landes dem Frieden verpflichtet – Pura Vida!

In der Umgebung von San José

Am besten verfolgen Sie unsere nachstehenden Tipps zu Costa Rica Sehenswürdigkeiten auf Ihrer Karte. 

Zweifellos gehört der Besuch von einem der unzähligen Vulkane des Landes zu dem, was Costa Rica an Sehenswertem zu bieten hat. Nördlich von San José liegt zum Beispiel der Vulkan Poás, südlich der Stadt der Vulkan Irazú. Beide bieten atemberaubende Blicke auf Krater in einzigartiger Natur. Unweit vom Irazú liegen die ehemalige Hauptstadt Cartago mit interessanten Denkmälern und einer beeindruckenden Basilika, sowie der schöne botanische Garten Leicester.

Weniger als 2 Stunden von San José entfernt liegt die Hauptattraktion der Pazifikküste, der leicht zugängliche Manuel Antonio Nationalpark. Herrliche weisse Strände, gepaart mit dichtem Regenwald und gekrönt von Faultieren, Affen und farbenfrohen tropischen Vögel, ziehen Besucher aus der ganzen Welt an.

3 Fahrstunden nördlich von der Hauptstadt kommen wir zum Vulkan Arenal und zur Stadt La Fortuna. Der Arenal ist ein aktiver Vulkan nahezu perfekter Kegelform, majestätisch, wenn er seinen Gipfel ohne Wolken zeigt. Zahlreiche heiße Quellen, Wanderwege und der größte See Costa Ricas, der Arenal, laden zum vielfältigen Kontakt mit der Natur ein.

Ein weiteres Highlight sind der Ort Santa Elena und das Naturschutzgebiet Monteverde auf der Tilarán-Bergkette. In ca. 3 Fahrstunden über zum Teil unwegsame Straßen gelangen sie entweder von San José oder von La Fortuna aus dorthin. Alternativ können Sie auch eine 45-minütige Jeep-Bootsfahrt von La Fortuna über den See Arenal nach Santa Elena, oder umgekehrt, genießen. Von dort müssen Sie jeweils noch 1 bis 1,5 Stunden Fahrtzeit bis zum jeweiligen Ort rechnen.

Belohnungen für die etwas aufwendige Anreise sind atemberaubende Panoramablicke, bei guter Sicht bis hin zur Küste von Puntarenas, und das reizvolle biologische Reservat Monteverde. Das Naturschutzgebiet ist ein Nebelwald, also fast ständig in Wolken versunken. Die mystische Atmosphäre dieser einzigartigen Naturlandschaft lädt zum aktiven oder sportlichen Erkunden ein.

FAQs – Häufig gestellte Fragen

Soll ich nach San José oder Liberia fliegen?

Die Wahl zwischen San José oder Liberia hängt davon ab, was sie in Costa Rica erleben möchten. San José empfiehlt sich, wenn sie neben Natur auch Kunst, Kultur und Stadtleben genießen wollen. Liberia hingegen bringt Sie schneller zu den Stränden und Outdoor-Aktivitäten.

Ist die Innenstadt von San José einen Besuch wert?

San Jośe bietet tolle Museen, Parks, historische Gebäude, bunte Märkte und Shopping Malls, Aktivitäten für Kinder sowie ein aktives Nachtleben.

Ist es sicher, in der Hauptstadt San José zu laufen?

Das Stadtzentrum von San José ist tagsüber geschäftig und voller Aktivitäten. Nach Einbruch der Dunkelheit ist es immer am besten, den Transport direkt von Ihrer Unterkunft zum Zielort zu organisieren.

Was sind die besonderen Merkmale von Costa Rica?

Das Land hat keine Armee. Mehr als 99 % des Stroms kommt aus erneuerbaren Energien. Die Menschen gehören zu den glücklichsten der Welt. Am gleichen Tag können Sie den Sonnenaufgang und den Sonnenuntergang beobachten.

Warum reisen Touristen so gerne nach Costa Rica?

Costa Rica ist das ganze Jahr über eine Reise wert. Die einzigartige Topographie des Landes ermöglicht in kurzer Zeit ganz verschiedene Landschaften und Klimazonen zu erleben. Es ein Paradies für Abenteuer- und Naturliebhabers. 

Was sind die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Costa Rica?

Die Auswahl hängt von Ihren Interessen ab. Doch unumstritten zählen zu den schönsten Costa Rica Sehenswürdigkeiten die vielen Nationalparks sowie Naturreservate wie Manuel Antonio, Arenal, Monteverde, Tortuguero, Ballena und Corcovado.

Wie heißt der meistbesuchte Nationalpark in Costa Rica?

Manuel Antonio an der zentralen Pazifikküste ist der meistbesuchte Nationalpark in Costa Rica.

Was ist die beliebteste Sehenswürdigkeit in Costa Rica?

Der Vulkan Arenal ist eine der bekanntesten Attraktionen in Costa Rica. Er liegt in einem wunderschönen Nationalpark und einem großen Stausee.

Welcher ist der schönste Strand in Costa Rica?

Manuel Antonio Beach ist eines der beliebtesten Strandziele des Landes. Dieses Küstenjuwel grenzt an den Nationalpark Manuel Antonio, einen Küstenregenwald voller Wildtiere.

Was ist die schönste Seite von Costa Rica?

Darüber streiten sich die Geister. Unter Einheimischen gewinnt immer mehr die Karibikküste. Die bekannten Standorte Cahuita, Puerto Viejo und Manzanillo südlich von Limón werden immer mehr frequentiert, auch weil sie preiswerter sind als die meisten Touristenorte an der Pazifikküste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert